Vertrieb: Leisten

Vertrieb – Gute Produkte für gute Partner

Oliver Becker - Ihr Tourismusberater / Tourismusberatung: Seminar, Coaching für den VertriebDas Seminarangebot enthält folgende wesentliche Elemente:

  • Vertrieb in der Deutschlandtouristik – eine Übersicht
  • Unterschiedliche Vertriebsmodelle – was gibt es in welchem Markt
  • Die einzelnen Themenbereiche der Vertriebspartner im Fokus

Das Seminar ist in drei Blöcke unterteilt. Im ersten Block werden die Grundlagen über den touristischen Vertrieb in Deutschland vermittelt. Im zweiten Block werden die verschiedenen Vertriebspartner behandelt und im dritten Block die konkreten nächsten Schritte ausgearbeitet. Demnach ist das gesamte Seminar in einem Tag zu absolvieren.

Der Tagungsort sollte möglichst ruhig und abgeschieden sein – keinesfalls in den Büroräumlichkeiten des Kunden. Mein persönlicher Vorschlag: Ein ungewöhnliches Tagungshotel jenseits des Standards, ruhig gelegen und dennoch mit allem technischen Equipment und dem entsprechenden Service – vielleicht ein Qualitätsbetrieb der Initiative ServiceQualität Deutschland?!

 

Inhalt:

  1. Touristischer Vertrieb – Was ist das eigentlich?
  2. Wenn Vertrieb, dann richtig – die wichtigsten Regeln
  3. Unterschiedliche Vertriebswege und ihre Wirkungen
  4. Touristischer Vertrieb – die Kennzahlen
  5. Welche Leistungen über welchen Vertriebsweg?
  6. Die gängigen Anbieter der Branchen – Eine Marktübersicht
  7. Die Ansprechpartner
  8. Ich mache alles alleine! Kann ich mir das leisten?
  9. Mein Partner vor Ort – nicht nur ein Vermittler!
  10. Wie komme ich mit dem Partner ins Geschäft und was darf das kosten?
  11. Multithematischer Veranstalter – die Anbieter
  12. Multithematischer Veranstalter – die Produktlinien
  13. Die Sprache der Reiseveranstalter – Kommunikationsformen und –wege mit den Anbietern
  14. Effektive Maßnahmen zur Steigerung der Übernachtungen durch den Vertriebsweg Reiseveranstalter
  15. Spezialveranstalter – was sind die Produkte?
  16. Die Angebote und Leistungen der Spezialreiseveranstalter
  17. Unterschiede zum multithematischen Reiseveranstalter
  18. Der deutsche Busreisemarkt – kleinteiliger geht es nicht
  19. Die Sprache der Bustouristiker – Kommunikationsformen und –wege mit den Anbietern
  20. Effektive Maßnahmen zur Steigerung der Übernachtungen durch die Bustouristik
  21. Vertrieb über Internet – die Anbieter
  22. Welche Leistungen über welchen Anbieter
  23. Internetplattformen – Konkurrenz zum eigenen Webauftritt?
  24. Der deutsche Tagungsmarkt – die Anbieter
  25. Wann ist ein Tagungsangebot für einen Vertriebspartner interessant?
  26. Möglichkeiten zur professionellen Ansprache der Kunden
  27. Was sind die vertrieblerischen Ziele der nächsten 3 Jahre?
  28. Wie sehen die konkreten nächsten Schritte aus?
  29. Wer hat welche Hausaufgaben zu bewältigen?

 

Teilnehmerzahl:

Von 8 Personen bis maximal 20 Personen

 

Kosten:

3.500 € zzgl. Reisekosten in Höhe von 0,50 € je gefahrenem km und einer Übernachtungspauschale von 100,00 € (zzgl. MwSt.).

Ihr Budget sieht anders aus? Sprechen Sie mich gerne auf Staffelpreise und eine „Liebesbeziehung“ an!

Ihre Mehrwerte – oder warum ausgerechnet mit Oliver Becker – Ihr Tourismusberater:

Jeder Auftraggeber bekommt eine kostenfreie Bewertung der Vertriebswege für ein einzelnes Produkt/Angebot.

Der zweite Mehrwert wird hier nicht verraten!

 

Wünschen Sie weitere Informationen zu diesem Angebot, melden Sie sich bitte bei mir.