Gastgeber:Verstehen

Die Welt der Gastgeber: unverständlich, mysteriös, uneinsichtig, dubios – der Schein trügt!

Wir alle wissen, dass sich die Touristiker vor Ort genau wie die Mitarbeiter der DMOs bereits heute aber zukünftig noch stärker als eloquenter, innovativer Coachingpartner für die Leistungsträger vor Ort etablieren müssen. Dazu werden künftig Mitarbeiter, die bisher völlig andere kommunikative und inhaltliche Aufgaben zu bewerkstelligen hatten, aus den TIs heraus in die Betriebe gehen und dort mit den Entscheidern sowie Mitarbeitern sprechen und beraten, helfen und diskutieren, sondieren und zuhören. Um dies zu bewerkstelligen, müssen die Mitarbeiter in der Lage sein, sich in die Welt der Gastgeber mit deren wesentlichen Inhalten, Herausforderungen und Priorisierungen hineinzuversetzen. Außerdem funktionieren die erfolgreiche Ansprache und alles Folgende nur, wenn Sie die Sprache der Gastgeber sprechen. Deshalb wird dieses Training eine echte Erleuchtung sein und auch eine Erfahrung mit konkreten Umsetzungstipps bieten. Das Training ist in zwei Einheiten geteilt, um in dem Zeitfenster dazwischen Erfahrungen zu sammeln und diese dann im zweiten Teil zu beleuchten. Alternativ gibt es auch eine Kompaktversion, die nur einen Tag dauert.

1. Workshop: „Gastgeber verstehen und selbst verstanden werden“ (Teil 1)

Auf den ersten Blick leben Touristiker und Gastgeber in zwei Paralleluniversen. Man spricht nicht die gleiche Sprache, man hat andere Rhythmen bei der Bearbeitung von Prozessen und überhaupt versteht man sich nicht sofort. Was sind die Sorgen und Nöte unserer Partner vor Ort? Wie kann ich Sie so ansprechen, dass sie sich öffnen und bereit für eine Beratung sind. Wie akquiriere ich Termine mit Ihnen, denen sie freiwillig Folge leisten? Diese Inhalte sollen nicht nur geschult, sondern insbesondere trainiert werden.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:

1. Das Universum von Hoteliers und Gastronomen

  • Der Alltag
  • Die Sorgen und Nöte
  • Entscheidungsprozesse und Prioritäten
  • Frei-Zeiten
  • Das Bild vom Touristiker

2. Wie können Touristiker grundsätzlich helfen

  • Hilfe-Set
  • Die Goldenen Regeln
  • Konditionstraining
Teilnehmerzahl: Von 6 Personen bis maximal 20 Personen
Kosten: 2.750 € zzgl. Reisekosten in Höhe von 0,50 € je gefahrenem Kilometer und einer Übernachtungs- und Spesenpauschale von 150,00 € (zzgl. MwSt.)

2. Workshop: „Gastgeber verstehen und selbst verstanden werden“ (Teil 2)

In dem zweiten Teil erfolgt ein kurzer Blick zurück und dann ein Feedback zu den Erfahrungen der Teilnehmer in den letzten Monaten. Im Anschluss wird weiter professionalisiert an den Inhalten zur Optimierung gearbeitet.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:

3. Warming Up

  • Blick zurück (Refresher)
  • Erfahungsberichte der Teilnehmer

4. Kommunikationsmedien & Ansprache

  • Das passende Medium zur Kommunikation
  • Dramaturgie eines Gespräches
  • Sich auf die Sprache der Betriebe einstellen
  • Motivation in der Gesprächsführung schaffen

5. Aktiver Verkauf unserer Leistungen an Betriebe

  • Leistungen entsprechend verständlich vermitteln
  • Trainingscamp für Ansprache und Gesprächsführung
Teilnehmerzahl:Von 6 Personen bis maximal 20 Personen
Kosten: 2.750 € zzgl. Reisekosten in Höhe von 0,50 € je gefahrenem Kilometer und einer Übernachtungs- und Spesenpauschale von 150,00 € (zzgl. MwSt.)

Wünschen Sie weitere Informationen zu diesem Angebot, melden Sie sich bitte bei mir.